Grenzfälle – erzählt von Robert Menasse
Leih-Filme werden nach dem Kauf 60 Tage lang in deinem Konto unter “Meine Filme” gespeichert. Ab Filmstart kannst du den Film innerhalb der nächsten 48 Stunden streamen.

Grenzfälle – erzählt von Robert Menasse

Regie: Kurt Langbein

2012 90 Min.


AT


Filmemacher Kurt Langbein und Autor Robert Menasse bereisen gemeinsam die Grenzen Österreichs und dokumentieren, wie diese das Leben der Menschen geprägt haben – und immer noch prägen.

Grenzen sind politische Realität – und zugleich eine vielschichtige Metapher. An die Grenze zu gehen, ist ein Abenteuer, Grenzen zu überwinden eine Herausforderung, manchmal buchstäblich eine not-wendige. Sich öffnende Grenzen machen euphorisch, aber offene Grenzen machen auch Angst. Das grenzenlose Europa ist ein alter Traum und für viele ein neuer Albtraum. Der Film begleitet den Schriftsteller Robert Menasse an die Grenzen Österreichs und der EU. Er trifft Grenzgänger, Grenzschützer, Grenzbewohner. Menschen die zu Profiteuren der Grenze wurden, zu deren Helden oder Opfern.

Stab

Regie
Kurt Langbein
Drehbuch
Robert Menasse, Kurt Langbein
Kamera
Caroline Heider, Florian Gebauer, Daniel Mahlknecht, Christian Roth
Ton
Markus Kathriner, Armin Koch, Tom Ripper
Schnitt
Angela Freingruber
Filmmusik
Otto Lechner, Toni Burger
Produzentin
Elisabeth Hinterholzer
Produzent
Kurt Langbein
Aufnahmeleitung
Florian Kröppel
Produktion
Langbein & Partner

Partner